In the creative world of Henrik Vibskov

Der Name Henrik Vibskov steht nicht nur für ein Modelabel, sondern auch für eine Reihe von verrückten, aber faszinierenden Welten, die er für jede Kollektion kreiert. Aktuelle Showtitel wie „The Sun Will Shine On The Assembly Line“, „Biblioteca of Micro Selves“ und „Bird In Face“ veranschaulichen die einzigartigen und faszinierenden Universen, die er erschafft.

Seit seinem Abschluss am Central St. Martins im Jahr 2001 hat Henrik Vibskov 46 Kollektionen entworfen. Seit Januar 2003 ist er fester Bestandteil des offiziellen Showprogramms der Paris Men's Fashion Week und im Mai 2012 wurde er als offizielles Mitglied der Chambre Syndicale de la Mode Masculine aufgenommen.

Im Laufe seiner Karriere hat Henrik häufig an Festivals, Wettbewerben und Vorträgen teilgenommen. Zu den Höhepunkten zählen die Gestaltung eines Bühnenbilds für das 50-jährige Jubiläum des Roskilde Festivals im Jahr 2021, der Gewinn der Auszeichnung „Marke des Jahres“ bei den Elle Awards 2020, der Erhalt des Cologne Thumber Award 2017 und der Royal Thorval Bindesbøl Medal in Kopenhagen 2016. Er hat unter anderem auch Künstlergespräche an der Königlich Dänischen Kunstakademie 2020, der Manchester Art Gallery 2019 und der Zürich Creative Week 2019 gehalten.

Trotz der Politik, Prominenten keine Kleidung aus kommerziellen Gründen zu schenken, wurden die Designs von Henrik Vibskov von Künstlern wie MIA, Kanye West, Björk, The Arctic Monkeys, Little Dragon, Sigur Rós, Franz Ferdinand, MUM, Lou Reed, LCD Soundsystem und Devendra Banhart getragen.

Wenn er nicht gerade zweijährliche Kollektionen entwirft oder die dazugehörigen Universen erschafft, tourt Henrik als Schlagzeuger für den Elektromusiker Trentemøller und stellt in Kunstmuseen und Galerien weltweit aus. Zu seinen Ausstellungen zählen namhafte Orte wie PS1 – MoMA in New York, Palais de Tokyo in Paris, ICA in London, Zeeuws Museum in Holland, Kiyomizu-Dera-Tempel in Kyoto, Japan, Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen, NAI Nederlands Architectuur Instituut in Rotterdam, The Textile Museum in Washington, USA, und Galerie Emmanuel Perrotin in Paris, in Zusammenarbeit mit Elmgreen & Dragset.

Henrik arbeitet außerdem mit dem Choreographen und Bühnenbildner Alexander Ekman und dem Musiker Mikael Karlsson an verschiedenen kreativen Projekten zusammen und entwirft Kostüme für Aufführungen wie „Schwanensee“ mit dem Norwegischen Nationalballett, „The Escapist“ mit dem Königlich Schwedischen Ballett und „Cow“ mit dem Finnischen Nationalballett.

Henrik Vibskovs Kollektionen werden in sorgfältig ausgewählten Geschäften weltweit verkauft, darunter Harvey Nichols in Hongkong, Fenwick in London, La Garçonne in New York und seine eigenen Geschäfte in Kopenhagen und New York. Seine Designs haben auch im Nahen Osten und in Osteuropa einen Markt gefunden. Im Laufe seiner Karriere erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Beck’s Student Future Prize im Jahr 2000, Årets Nye Navn im Jahr 2003, den Danish Design Council Award im Jahr 2007, Marke des Jahres bei den DANSK Magazine Fashion Awards im Jahr 2008, einen Præmieringen der Danish Arts Foundation im Jahr 2009, den Söderberg-Preis 2011 (der höchstdotierte Modepreis weltweit), den Jurypreis bei den Danish Fashion Awards im Jahr 2012, den Cologne Thumber Award im Jahr 2017 und Marke des Jahres bei den Elle Awards im Jahr 2020.

Henrik war außerdem Dozent und Jurymitglied an renommierten Institutionen wie beispielsweise Central Saint Martins in London, dem Istituto Europeo di Design in Madrid und der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen.

Hier können Sie Henrik Vibskovs neueste Kollektion kaufen